Firmenchronik

In der fünften Generation:
Unserer Firmenchronik

Erfahrung Zuverlässigkeit und Kompetenz

  • 1935    Der Fuhrunternehmer Karl Friedrichson beginnt mit der Überführung Verstorbener.
  • 1955    Sein Sohn Helmut übernimmt den Betrieb.
  • 1964    Ausbau zum Bestattungsunternehmen.
  • 1969    Eröffnung einer Filiale in Rottenburg
  • 1972    Übergabe an seinen Sohn Rolf mit Frau  Anni Friedrichson die diesen nun als eigenständigen Betrieb weiterführten.
  • 1981    Beginn der Grabmachertechnik auf den Gemeinden
  • 1982    Kauf des ersten Baggers
  • 1987    Übernahme der Grabmachertechnik in der Kernstadt Rottenburg.
  • 1991    Umstellung von der Schreibmaschine auf EDV
  • 1992    Stieg Tochter Petra Friedrichson in den Familienbetrieb mit ein.
  • 1994    Bau unserer Halle für Gerätschaften und Fuhrpark der Grabmachertechnik.
  • 1996    Dem Unternehmen wird das Fachzeichen des Bundesverbands verliehen
  • 1998    erster Umbau unserer Halle mit Anschaffung eines Klimatisierten Aufbewahrungsraumes
  • 2009    Vergrößerung unserer Halle für den Versorgungsraum; Erstzertifizierung Qualitätsmanagment
  • 2010    Umbau und Vergrößerung unserer Büroräume; Mit Enkelin Stephanie Friedrichson beginnt die fünfte Generation. Sie beginnt die Ausbildung zur Bestattungsfachkraft.
  • 2013    besteht Stephanie Friedrichson die Gesellenprüfung  und steigt im Familienunternehmen  mit ein.
  • 2014    Erweiterung der EDV, beginn mit der eigenen Herstellung von Trauerdruck
  • 2015    Stephanie Friedrichson schließt die Ausbildung zur Bestattermeisterin mit Erfolg ab